Laser in der Medizin

In den sechziger Jahren gelang es, Lichtwellen zu parallelisieren und somit extrem zu bündeln. Diese Energieform wirkt auf Gewebe unterschiedlich ein. Sie ist Abhämgig von der Wellenlänge, der aufgewendeten Energie und der Art des bestrahlten Gewebes. Blut absorbiert andere Wellenlängen als Wasser, welches ja auch sonst lichtdurchlässig ist. Auch wenn schon früh in der Medizin damit experimentiert wurde fanden routinemäßige Anwendungen erst Mitte der achtziger Jahre statt.

Mittlerweile ist Laserchirurgie vor allem in der Augenheilkunde unverzichtbar. Auch wenn schon 2001 die erste Anwendung eines Lasers bei Varizen beschrieben wurde, gelangen gute Ergebnisse erst mit den seit kurzem verfügbaren langwelligen Lasern, die speziell mit Wassermolekülen interagieren. Laserstrahlen haben thermische Effekte (erhitzen, schneiden, schweissen) und photochemische (Molekülveränderungen durch Energieübertragung).

Bei geringer Stärke haben Laser in der Medizin auch biodynamische Effekte (Stoffwechselanregung). Vor allem der letzte Begleiteffekt mag für die relative Schmerzarmut und die rasche Heilungstendenz ursächlich sein.

Privatklinik für Venen- und Enddarmerkrankungen / Venoproct
an der Schlosspark Klinik

Stuttgarter Str. 35
71638 Ludwigsburg

Wir beraten Sie gerne

+49 (0)7141 - 920 677

Öffnungszeiten der Praxisklinik Venoproct

Mo-Fr    9:00 - 16:00 

Nur nach Vereinbarung

This is a Video slide
Schlosspark Klinik Ludwigsburg

Sehr geehrter Besucher,

wir bemühen uns stets, unsere Informationen aktuell und auf dem neuesten Stand der Technik bereitzustellen.
Leider ist es uns deshalb nicht möglich, alle älteren Browserversionen zu berücksichtigen.
Um unsere Seiten optimal anzuzeigen, verwenden Sie bitte eine aktuelle Version des Internet Explorers oder alternativ Mozilla Firefox, Opera, Safari.

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Ihre Schlosspark Klinik Ludwigsburg